Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 13. Dezember 2016

Rosa-Mystika-Tag.

Die Gottesmutter spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. durch Ihr williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Wir haben heute, am 13. Dezember 2016, das Heilige Messopfer im Tridentinischen Ritus nach Pius V. in würdiger Weise gefeiert. Heute haben wir auch den Festtag der Rosa Mystika begangen.

Der Marienaltar war in gleißendes goldenes Licht getaucht und die Engel zogen während der Heiligen Opfermesse ein und scharten sich um den Marienaltar. Während der Heiligen Wandlung zogen die Engel auch ein und gruppierten sich um den Tabernakel. Sie verneigten sich in ehrfürchtiger Weise. Der Himmlische Vater segnete uns. Die Gottesmutter gab uns auch den Segen während der Heiligen Opfermesse. Sie lächelte uns voller Freude und Dankbarkeit zu.

Die Gottesmutter wird als Rosenkönigin von Heroldsbach sprechen: Ich, eure liebste Mutter und Königin vom Sieg und Rosenkönigin von Heroldsbach, werde heute durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne sprechen, die ganz im Willen des Himmlischen Vaters liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft, geliebte Marienkinder, geliebte Pilger und Gläubige von nah und fern, besonders ihr Pilger von Heroldsbach und ihr geliebte Muldaner. Ich spreche heute zu euch, weil Ich euch Gnadenströme übermitteln möchte, Gnadenströme aus Heroldsbach.

Ihr, Meine geliebte kleine Schar, dürft diesen Gnadenort Heroldsbach nicht mehr betreten, diesen größten Wallfahrtsort Deutschlands. Und doch bekommt ihr besondere Gnadengeschenke am 12. und am 13. eines jeden Monates übermittelt.

Ja, Meine Geliebten, Ich bin auch die Rosa Mystika, die mystische Rose. Auch die Heilige Opfermesse ist Mystik pur.

Wer das Geheimnis der Heiligen Opfermesse nicht im mystischen Sinn versteht, der ist nicht tief genug im Glauben verankert. Es ist ein großes mystisches Geheimnis. Dieses Opfermahl ist das größte mystische Geheimnis. Es ist nicht mit der Mahlgemeinschaft, die heute in den modernistischen Kirchen gefeiert wird, zu vergleichen.

Ihr, Meine Geliebten, habt heute dieses Geheimnis in euren Herzen erleben dürfen. Ihr tragt es in euren Herzen. Ergründen könnt ihr dieses Geheimnis nie. Und doch bekommt ihr diese besonderen Gnadenströme übermittelt, weil ihr glaubt. Euer Herz soll ein Feuerbrand der Liebe werden. Der Heilige Geist wird euch überströmen.

Ihr, Meine Geliebten, bereitet euch auf das große Fest der Geburt Meines Sohnes Jesu Christi, eures Erlösers, vor. Die dritte Kerze habt ihr bereits entzündet. Es soll in euren Herzen heller werden. Das Entzünden der Kerzen am Adventskranz bedeutet, dass für euch mit jeder entzündeten Kerze, das Fest der Geburt Jesu Christi, Meines Sohnes, näher rückt. Darum wird auch das Licht in euren Herzen heller. Dieses Licht soll strahlen, denn es ist das Licht der Liebe. Es ist die Vorbereitung auf die Geburt des kleinen Jesuleins, dem Geheimnis Jesu Christi.

Ja, ihr habt es richtig verstanden, auf das Geheimnis Jesu Christi. Kann jemals ein Mensch die Geburt Meines Sohnes, des Gottessohnes ergründen und erfassen? Ganz sicher nicht.

Wenn ihr es erklären müsstet, so würde es auf der Strecke bleiben. Ihr könnt nur glauben, glauben und staunend vor diesem großen Geheimnis in Ehrfurcht anbetend niederfallen. Es bleibt für alle Menschen ein Geheimnis.

Ich, als eure liebste Mutter, möchte euch in dieser Vorbereitungszeit auf das große Weihnachtsfest nahe sein. Ich möchte dieses Licht in euren Herzen neu entzünden, damit es in der Hochheiligen Nacht zu einem Feuerbrand der Liebe wird.

Wie viele Menschen glauben heute nicht. Wie viele Menschen wissen nicht einmal, was dieses Hochheilige Weihnachtsfest bedeutet. Sie wissen auch nicht, was der Katholische Glaube bedeutet. Er beinhaltet so viel und Ich, als Himmlische Mutter, könnte euch ununterbrochen über dieses große Geheimnis aufklären, denn auch Ich bleibe stets vor diesem Geheimnis in Ehrfurcht staunend stehen. Ich, als Mutter des Gottessohnes, kann auch dieses Geheimnis nicht ergründen, denn es ist viel zu groß, Meine Geliebten.

Wenn ihr nicht glaubt, so dürft ihr auch nicht an diesem Opfermahl teilnehmen, denn dann wird es zu einem Sakrileg.

Die Göttliche Liebe dringt tiefer in eure Herzen ein, denn ihr nehmt an Seiner Liebe teil. Diese Liebe lässt euch erstrahlen, ohne dass ihr es äußerlich wahrnehmt. Sie gibt euch Göttliche Weissagung, die ihr weitergebt, denn euer Herz wird gefüllt und der Mund fließt über, die Liebe Christi drängt euch zu Taten.

Jeder, der nicht glaubt, wird bei diesem Geheimnis ganz sicher auf der Strecke bleiben. Er wird nicht tiefer in das Geheimnis eindringen können. Denn nur der Glaube kann mit dem Herzen sehen.

Ihr glaubt alles, was Ich euch als Himmlische Mutter kundgetan habe. Ich darf euch in den Gnadenstrom der Liebe alles übermitteln. Dieser Gnadenstrom hat euch heute, am Fest der Rosa Mystika, Tür und Tor geöffnet.

Dankt für dieses große Geheimnis. Ich, als Himmlische Mutter, danke euch allen, dass ihr zu diesem, Meinem Festtag, nach Heroldsbach geeilt seid und auch in der Mulde an diesem Opfermahl teilgenommen habt. Wenn es auch die DVD ist, die euch vorgespielt wurde, so ist diese Heilige Messe ein Geschenk, denn es ist eine gültige Heilige Opfermesse. Ihr habt dort in Heroldsbach keine andere Möglichkeit, an einer gültigen Heiligen Opfermesse teilzunehmen.

Ich, als Himmlische Mutter, liebe diese Mulde. Dort bin Ich für euch, die glauben, anwesend. Von dort aus möchte Ich, Meine Marienkinder, die Muldaner, ganz besonders segnen. Ich danke euch, Meine geliebten Marienkinder, dass ihr immer wieder diesen beschwerlichen Weg auf euch nehmt und zu diesem großen Gnadenort fahrt. Ihr habt viele Sühneopfer in der vergangenen Nacht verrichtet. Ihr habt viele Sühnegebete getätigt, denn für die heutige Kirche muss viel gesühnt werden.

Die Priester glauben nicht und sie feiern auch kein gültiges Heiliges Opfermahl, sondern sind nur mit dieser Mahlgemeinschaft vertraut. Sie glauben sogar, dass sie eine Heilige Messe feiern, in der sich Mein Sohn Jesus Christus in ihren Händen verwandelt. Doch das ist nicht möglich, Meine Geliebten. Es ist kein Heiliges Messopfer, welches ein modernistischer Priester feiert. Er wendet sich dem Volk und nicht dem Tabernakel zu. Er beachtet dieses große Geheimnis nicht.

Diese Priester verachten sogar Meinen Sohn, denn trotz vieler Ermahnungen feiern sie weiterhin am Mahltisch in der Modernistik. Sie bieten dem Volk ein Schauspiel, nichts anderes. Sie sind nicht im wahren Glauben vereint und werden auch nicht tiefer in das Geheimnis des Glaubens eindringen.

Wie oft habe Ich Meine Priestersöhne davor gewarnt, diese Mahlgemeinschaft wahrzunehmen. Doch sie hören nicht auf Meine Worte und leisten Meinem Sohn keinen Gehorsam. Sie verachten Ihn dadurch, ohne es zuzugeben. Sie schlagen Ihn erneut ans Kreuz, da Er unermesslich unter der Ablehnung Seiner Priestersöhne leidet. Mein Sohn hat sie berufen, um dieses größte Geheimnis der Heiligen Eucharistie zu feiern.

Darum werdet ihr, die ihr an diesem Heiligen Opfermahl teilgenommen habt, besonders gesegnet. Ihr steht in Göttlicher Kraft und in Göttlicher Liebe.

So segne Ich euch heute, als eure Himmlische Mutter, als Rosenkönigin von Heroldsbach, mit allen Engeln und Heiligen, in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Seid gesegnet und glaubt an dieses große Geheimnis der Heiligen Eucharistie. Ich danke euch für Meinen Ruf, dem ihr gefolgt seid.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^