Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 5. März 2017

1. Fastensonntag.

Der Himmlische Vater spricht nach der Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. durch Sein williges, demütiges und gehorsames Werkzeug und Tochter Anne.

 

Heute haben wir den ersten Fastensonntag in einer ehrfürchtigen, wahren Opfermesse gefeiert. Am Hauptaltar befand sich heute kein Blumenschmuck aber der Marienaltar war mit reichlichem Blumenschmuck versehen.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt und in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Heute haben wir den ersten Fastensonntag gefeiert. Diese Heilige Opfermesse wurde von Meinem Priestersohn in Göttingen in aller Ehrfurcht und Dankbarkeit begangen. Die Engel zogen ein und aus. Sie scharten sich um den Opferaltar und auch um den Marienaltar.

Meine geliebten Kinder, Meine geliebte kleine Schar, geliebte Gefolgschaft und Pilger von nah und fern, Ich spreche heute zu euch durch Mein williges Werkzeug, die im Krankenhaus in Göttingen liegt, da dies in Meinem Willen liegt. Ihr, Meine Kinder, konntet die letzte Zeit nicht lenken und auch nicht ergründen. Du, Meine Kleine, hast des Öfteren gefragt: "Vater, ist es wirklich Dein Wille, dass ich unausstehliche Schmerzen ertragen muss." – Meine geliebte Kleine, es geht um die Weltensendung und darum auch um den Weltenschmerz. Ich führe dich bis an die Grenzen der Ohnmacht und helfe dir, diese Zeit zu überstehen.

Ja, lieber Himmlischer Vater, wenn es Dein Wille ist, so will ich mich ihm ganz ergeben.

Der Himmlische Vater spricht weiter: Doch du konntest es kaum glauben, dass es Mein Wille war, da deine Schmerzen unerträglicher wurden. Ja, Meine geliebte Kleine, heute kann Ich es dir sagen, es war Mein Wille, da es die Weltensendung betrifft. Du konntest es dir nicht erklären, dass dein Himmlischer Vater dir so etwas zumuten würde in diesen letzten Tagen vor dem zweifachen Bandscheibenvorfall, der operativ beseitigt werden musste, da es nach Meinem Willen geplant war. Alles, Meine geliebte Kleine, konntest du nicht ergründen und konntest es dir auch nicht erklären, was der Himmlische Vater dir zumutet. Doch du hast Ja gesagt: "Ja, Himmlischer Vater, wenn es Deinem Willen entspricht, so will ich es erleiden." Und dein Leid war groß und für dich unvorstellbar. Leiden, Meine geliebte Kleine, bedeutet für dich, Liebe. Aus Liebe leiden, das bedeutet in Wirklichkeit Glaube. Wenn euer Glaube nicht tief genug ist, so könnt ihr diese letzte Zeit nicht überstehen und die letzten Stufen des Kalvarienberges nicht erklimmen, das heißt aber nicht, dass ihr Meinen Willen ergründen könnt. Tief wie das Meer werden eure Leiden sein in dieser letzten Zeit, denn ihr steigt den Kalvarienberg bis zum Berge Golgotha hinauf. Das sind die letzten Stufen, Meine Geliebten und diese Stufen sind unergründlich schwer. Wenn Ich euch nicht die liebe Gottesmutter zu Hilfe geschenkt hätte, so würdet ihr diese Zeit nicht erleiden können, denn ihr werdet Meinem Kreuzesleiden angegliedert. Könnt ihr euch das vorstellen, wie es sein könnte? Ich, der große Dreifaltige Gott und ihr, Meine Kinder.

Ich, Jesus Christus, der Erlöser der ganzen Welt in der Dreifaltigkeit. Ich will alle Menschen erlösen und ihr wollt dies ergründen? Doch ihr glaubt und euer Glaube ist gewachsen in der Zeit des Leidens. Wenn ihr diesen tiefen Glauben nicht hättet, so könntet ihr diese letzte Zeit nicht ertragen, auch wenn du dieses Leiden, Meine geliebte Kleine, das du hier in diesem Krankenhaus noch erleiden musst, nicht tragbar für dich.

Aus diesem Grunde spreche Ich heute, an diesem ersten Fastensonntag, im Krankenhaus zu euch und nicht in der Hauskirche in Göttingen.

Es ist die große Gnadenzeit angebrochen. Gnadenzeit bedeutet Fastenzeit. In dieser Fastenzeit werdet ihr besonders große Gnaden erhalten. Das sind Geschenke.

Aus Liebe, Meine geliebten Kinder, habt ihr das alles erlitten und es geht nun dem Ende zu. Darum verlange Ich das Äußerste von euch. Das Äußerste bedeutet Liebe, Liebe, Liebe.

Liebt Mich inniger, denn ihr wisst, dass ihr Meine geliebten Kinder seid, die Ich unaussprechlich in Meinen Bann gezogen habe, in Meinen Liebesbann.

So seid tapfer und geht weiterhin die Stufen des Kalvarienberges hinauf und bleibt nicht stehen. Geht voran!

Meine kleine Tochter Katharina muss tief und inniger glauben, alles Mir zuliebe tun, diese Leiden, um Meiner Liebe willen, ertragen zu lernen. Sie sollte sich Mir ganz schenken und vertrauen. Das, was Ich gesagt habe, entspricht der vollen Wahrheit. Ich nehme nie etwas zurück. Ich habe noch nie die Unwahrheit gesagt. Alles, was aus Meinem Mund kommt und was du erhältst, entsprecht der vollen Wahrheit, auch wenn du es nicht ergründen kannst. Du kannst es dir sicher nicht vorstellen, was das für dich bedeutet.

Es entspricht Meiner Liebe. Darum liebe Mich tiefer und inniger. Das erwarte Ich von dir, damit die Weltensendung voll und ganz erfüllt werden kann. Ihr allein steht in der Weltensendung und niemand anderes. Leide für die ganze Welt, das ist Mein sehnlichster Wunsch.

Und so segne Ich euch heute mit allen Engeln und Heiligen und mit eurer liebsten Mutter und Weltenkönigin in der Dreieinigkeit, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Seid geliebt in Ewigkeit in der Dreifaltigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^