Botschaften an Marcos Tadeu Teixeira in Jacareí SP, Brasilien

 

Dienstag, 15. November 2016

Fest des Heiligen Antlitzes

 

(Marcos): Ja, es freut mich, dass es dir gefallen hat! Ja, das werde ich. Und du willst sie für wann? Ja.

Ich will. Ja, das werde ich. Und die hier willst du auch für. Ja, das werde ich. Ich liebe es, dir jeden Tag Glück zu schenken! Ich werde dir weiterhin jeden Tag diese Geschenke machen!

Ja. Willst du zuerst die Bücher der Botschaften, oder zuerst dieses? Ja, ich will.

Okay, mache ich. Ja."

(Maria, die Allerheiligste): "Liebe Kinder, heute, wenn ihr hier das Fest Meines mütterlichen Antlitzes, das sich hier offenbart hat, betrachtet, komme Ich wieder vom Himmel, um euch zu sagen: Mein Antlitz ist eine leuchtende Sonne, die das Leben eines jeden Kindes erhellt, das es mit Liebe betrachtet, das den Worten gehorcht, die von ihren Lippen, von Meinen Lippen, kamen, und diese Botschaften, diese Worte mit Liebe lebt.

Wer Meinen Botschaften gehorcht, wandelt nicht in der Finsternis und sein Herz ist aus reinem Licht, himmlischem Licht der Heiligkeit, der Liebe zu Gott, der Reinheit, des Gebetes, der göttlichen Gnade gemacht.

Mein Antlitz ist eine Sonne, wer es anschaut, wird sich nie auf dem Weg zum Himmel verirren, wird nie getäuscht werden, wird nie von Satan, Meinem Feind, verführt werden. Und er wird sich niemals, niemals von Meinem göttlichen Sohn Jesus Christus abwenden, sondern wird ein großer Heiliger werden, dem Herzen Meines Sohnes und dem Meinen große Freude und Ehre bereiten und auch vor Gott dem Vater und den Engeln als wahrer Bruder Meines Sohnes und wahrer Sohn der Meinen anerkannt werden.

Mein Antlitz ist eine leuchtende Sonne, die jeder, der sie liebt, mit dem gleichen Licht ausstrahlen wird, wie Ich es tue. Und dieses Licht wird die Dunkelheit des Bösen und der Sünde aus dieser Welt vertreiben. Und dann wird das Reich Satans, und Satan selbst, besiegt werden, gestürzt in seinem eigenen Leben und auch im Leben aller Menschen.

Liebe Mein Antlitz, verbreite es, mach, dass alle es lieben, damit sie in Meinem Anblick und in Meinem Lächeln, in Meinem Antlitz, den Frieden, die Zuneigung und die Liebe empfangen können, die Meine Kinder so sehr hungern und in den weltlichen Dingen suchen, wo sie nur Bitterkeit, Enttäuschung, Verrat und Traurigkeit finden.

Betet weiterhin jeden Tag Meinen Rosenkranz, wie Ich den Heiligen gesagt habe, es gibt nichts, was Ich mehr liebe als den Rosenkranz. Und es gibt niemanden, den Ich mehr liebe als den Sohn, der Meinen Rosenkranz betet und weitergibt.

Dem Sohn, der Meinen Rosenkranz betet und der ihn liebt, werde Ich großen Dank erweisen. Aber dem Sohn, der Meinen Rosenkranz über das Beten hinaus verbreitet und andere lehrt, für diesen Sohn werde Ich verrückte Dinge der Liebe tun.

Deshalb habe Ich so viele verrückte Dinge der Liebe für Meinen Sohn Marcos getan, so viele Gnaden und Wunder hier. Weil er wie Mein Sohn Domingos Meinen Rosenkranz liebte und Meinen Rosenkranz verbreitete wie nie zuvor.

Besonders in dieser schlechten und abtrünnigen Zeit, in der ihr lebt, in der jeder, der den Rosenkranz betet, durch Spott, Hohn, Kritik und Verfolgungen aller Art niedergemacht wird.

Und Mein Sohn Marcos hat allem widerstanden, alles ertragen, sich allem gestellt, alles und jeden überwunden, alles gewonnen und Meinen Rosenkranz in die Hände und Herzen von so vielen Millionen Meiner Kinder gebracht. Also, für diesen Sohn habe Ich immer verrückte Dinge getan und werde es auch immer tun.

Glücklich derjenige, der ihn nachahmt und auch Meinen Rosenkranz propagiert!

Alle, Meinen kleinen Sohn Marcos und auch besonders Meinen kleinen Sohn Carlos Thaddeus segne Ich mit großer Liebe. Ich segne diese Meine Apostel, Ritter Meines Rosenkranzes, für die Ich große Liebe, große Zuneigung habe und für die Ich in der Lage bin, Dinge zu tun, die ihr euch nicht vorstellen könnt.

Ihnen und euch allen, Meinen Kindern, segne Ich mit Liebe Fatima, Beauraing und Jacari".

Quellen:

➥ mensageiradapaz.org

➥ www.avisosdoceu.com.br

➥ www.aparicoesdejacarei.com.br

 
^