Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Samstag, 11. April 2009

Karsamstag.

Jesus Christus spricht als Auferstandener in Seiner Allgewalt nach der Osternachtfeier in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Kind und Werkzeug Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Zunächst möchte ich sagen, dass während dieser Heiligen Opfermesse in der Heiligen Osternacht scharenweise Engel in diesen sakralen Raum hineingeschwebt sind. Auch die Gottesmutter war dabei. Sie betete ihren auferstandenen Jesus an.

Jesus spricht: Ich, Jesus Christus, der auferstandene Herr in der Dreieinigkeit, von der Himmlischen Mutter geboren, der Unbefleckt Empfangenen, spreche jetzt durch Mein williges, gehorsames und demütiges Kind und Werkzeug Anne. Meine geliebten Auserwählten, Meine kleine Schar. Mit der kleinen Schar meine Ich nicht nur euch, Meine Geliebten hier in diesem sakralen Raum, sondern auch die, die an Meine Auferstehung glauben. Ich, Jesus Christus, bin wahrhaft auferstanden! Halleluja!

Du, Meine Kleine, hast Mich in der Ekstase gesehen. Wie ein Blitz bin Ich dir erschienen mit strahlend weißem Gewand – weiß wie Schnee. Du wärest tot umgefallen, wenn Ich dich nicht vor diesem großen Lichtschein bewahrt hätte, denn diese Helle hättest du nicht ertragen. Der Himmel ist anwesend. Das heißt nicht, dass du bereits in Gottes Herrlichkeit eingegangen bist. Du darfst immer nur einen kleinen Teil schauen.

Nun möchte Ich euch zunächst in dieser heiligen Osternacht danken für eure vielen Opfer, die ihr während der Fastenzeit gebracht habt. Dank – Meine geliebte kleine Schar. Danken möchte Ich euch auch, dass euch nichts zu viel wurde, dass ihr immer wieder bereit wart, neue Opfer zu bringen. Das bedeutet Meine Auserwählung. Ich bin wahrhaft auferstanden und bin mitten unter euch, Ich, Jesus Christus!

Welch große Liebe, welch strahlendes Licht strömt in eure Herzen hinein. (Anne: Ja, es ist ein riesengroßer Strahl, welchen ich in diesem Augenblick vom Kreuz aus Seiner Seitenwunde kommen sehe.) Mit Meinem kostbaren Blut, Meine geliebte Schar, seid ihr gesegnet und geschützt. Diese Heilige Eucharistiefeier wird euch ganz besonders heute in dieser Osternacht zum Heil werden. Welch ein bedeutendes und großes Ereignis geschieht in der Osternacht.

Ich bin wahrhaftig auferstanden! Immer wieder möchte Ich es betonen. Wie wenig Menschen glauben heute noch an Meine Auferstehung. Wie viele Menschen haben sich abgewandt, ganz abgewandt von Mir. Auch möchte Ich nochmals sagen, dass Ich Meine Heilige Kirche neu gründen muss. Ja, es ist erforderlich. Ihr Meine Kleinen und Auserwählten, Ihr versteht dies. Doch Meine Oberhirten, denen Ich immer wieder große Chancen geschenkt habe, haben es nicht erkannt, dass Ich, Jesus Christus, im Himmlischen Vater zu ihnen gekommen bin. Ich habe sie ermahnt.

Glaubt an die Auferstehung, glaubt an Mich, an Jesus Christus, an die Dreieinigkeit, dann werdet ihr das Heil erleben dürfen! Eure Seelen werden im Wasser und im kostbaren Blut gewaschen. Wie viel Freuden dürft ihr immer wieder erleben in diesem Heiligen Opfermahl.

Warum, Meine Oberhirten, glaubt ihr noch immer nicht an dieses Heilige Opfermahl, das überall im Tridentinischen Ritus gefeiert werden soll? Nur das kann Mein Heiliges Opfermahl sein! Dort fließt Mein Blut! Dort bin Ich gegenwärtig im Allerheiligsten Altarssakrament!

Ihr, Meine kleine Schar, Meine Auserwählten, habt Mich empfangen. Ich bin in euer Herz hineingegangen. Welch eine große Gnade habt ihr heute wieder bekommen! Eure Herzen wurden überströmt vom hellen Licht. Von welchem Licht? Vom Osterlicht, von der heiligen Osterkerze. Sie wurde entzündet. In euren Herzen wurde es in diesem Augenblick, als sie entzündet wurde, ganz strahlend hell.

Nichts kann euch geschehen, Meine Kinder, wenn ihr dieses strahlende Licht weitergebt durch eure Herzen und in euren Herzen. Dieses Licht wird heller werden. Ihr werdet es zwar nicht spüren, aber durch die Gnadenströme der täglichen Heiligen Opfermesse wird dieses Licht immer heller werden. Ich, Jesus Christus, werde euch neu stärken. Nie werdet ihr erlahmen in Meiner Kraft. Doch in eurer Kraft werdet ihr schwächer.

Du, Meine Kleine, hast es recht oft spüren müssen, dass deine Kraft der Ohnmacht glich. Doch Ich, Jesus Christus, kam in dein Herz und habe dich gestärkt mit Meiner Himmlischen Mutter und deiner Himmlischen Mutter. Sie hat Mich geboren, den Gottessohn. Glaubt ihr, Meine Kinder, dass Ich ohne Meine Mutter nur einen Augenblick auskommen kann? Nein, immer ist Sie bei Mir. Und somit schenke Ich Sie euch immer wieder aufs Neue, wie Ich Sie euch unter dem Kreuz geschenkt habe. Sie liebt euch wie eine Himmlische Mutter, nicht wie eine Mutter auf Erden, viel, viel mehr und weiter. Sie ist die Liebe. In Ihr strömt Göttliches Blut, da Sie Mich, den Gottessohn, geboren hat, gezeugt durch den Heiligen Geist.

Schöpft aus dieser Gnade, Meine Geliebten! In dieser Osterzeit, die jetzt weiterhin auf euch zukommen wird, werdet ihr aufs Neue gestärkt. Stärker werden eure Liebesflammen werden. Sie werden entzündet und aufstrahlen. Viele Menschen, die euch begegnen, werden es spüren, denn die Liebe Gottes überflutet alles. Ich, Jesus Christus, bin wahrhaftig auferstanden! Freut euch!

Auf diesem Spruchband, was Meine Engel hinter sich her zogen, stand: "Sanctus, Sanctus, Sanctus Dóminus, Deus Sábaoth. Pleni sunt caeli et terra glória tua. Hosánna in excélsis. Benedictus, qui venit in nómine Dómini. Hosánna in excélsis." Es soll auch für euch gelten, dass ihr immer wieder singt in euren Herzen: Heilig, Heilig, Heilig ist der Gott der Heerscharen. Himmel und Erde sind erfüllt von Seiner Macht und Kraft. Die Allgewalt Gottes ist da: Heute, morgen, immer und ewig!

Liebet einander, dann werden eure Herzen immer aufs Neue entzündet werden, und diese Liebesflammen sollen übergehen auf andere Menschen, die dieser Liebe bedürfen und die empfänglich sind für die Gnaden. Denn wie ihr wisst, geliebte Kinder, bin ich für alle gestorben, doch viele haben Meine Gnaden nicht angenommen. Betet für sie, denn ihr seid zur Rettung der Menschen da. Ihr seid gesandt. Lasst euer Licht strahlen, welches in euren Herzen heute entzündet wurde! Du, Meine Kleine, hast gesehen, wie die Osterkerze plötzlich im dunkelroten Licht erstrahlte. Ja, es war Mein kostbares Blut.

Und nun, Meine Geliebten, möchte Ich euch segnen. Ich möchte euch lieben in der größten Göttlichen Liebe und euch aussenden in der heutigen Osternacht. Es segnet euch der Dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen. Es segnet euch auch eure liebste Himmlische Mutter, die Unbefleckt Empfangene: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Mit ihr haben viele Engel und Heilige euch gesegnet. Verharrt in diesem Segen und werdet stark, mutig und kraftvoll, denn Ich liebe euch. Euer liebster Jesus in der Dreieinigkeit liebt euch grenzenlos. Die Liebe ist das Größte! Lebet die Liebe und ihr werdet stark! Ihr werdet gestärkt mit Göttlicher Kraft, denn ihr werdet eure Kraft immer mehr verlieren!

Gelobt und gepriesen sei ohne End, Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament! Amen. Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen. Halleluja!

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^