Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 4. Januar 2009

Der Himmlische Vater spricht sehr bewegende Worte nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen durch Sein Kind und Werkzeug Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Der Himmlische Vater spricht: Meine geliebten Kinder, der Himmlische Vater spricht heute wiedermals durch Sein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Kind Anne. Sie liegt in Meiner Wahrheit und nichts ist aus ihr. Meine geliebte Kleine, du hast eben das Kreuzzeichen in aller Ehrfurcht gemacht. Du hast dich damit bezeichnet. Das Kreuzzeichen bezeugt, dass ihr im Namen des Dreieinigen Gottes glaubt. Das ist ein Zeugnis, das ihr mit jedem Kreuzzeichen ablegt.

Wie sieht es bei den evangelischen Christen, wie sie sich nennen, aus? Kann es da eine evangelische Kirche geben? Nein, es gibt keine zweite Kirche, denn Ich habe selbst die Kirche gegründet durch Meinen Sohn Jesus Christus. Es gibt nur diese Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Sie ist die Einzige. Und was möchte man heute machen mit dieser Einzigen, Katholischen Kirche? Man will sie in Schutt und Asche legen. Man will alle Gemeinschaften und Glaubensgemeinschaften mit ihr verbinden, mit ihr zusammenlegen. Ist das möglich, Meine Kinder? Ihr könnt es schon mit dem Verstand erfassen, wenn ihr noch katholisch seid – wenn ihr noch katholisch seid. In den heutigen Kirchen, die einmal Meine katholischen Kirchen waren, waren, habe Ich gesagt, in diesen Kirchen gibt es keine katholischen Christen, keine Katholiken.

Wie Ich euch am 27. April vergangenen Jahres gesagt habe, habe Ich Meinen Sohn, Jesus Christus, aus allen Tabernakeln dieser modernistischen Kirchen hinausgenommen. Noch heute glaubt man es Mir nicht. Habe Ich nicht das Recht als Himmlischer Vater, Meinen Sohn, der euch alle erlöst hat, aus den Tabernakeln hinauszunehmen, wenn man Ihn mit so vielen Sakrilegien verunehrt in einer katholischen Kirche? Kann es da noch diese Eine, Heilige, Katholische Kirche sein?

Ich möchte euch, Meine Kinder, Meine Gläubigen, die diese Worte lesen, lehren, dass es diese Kirche nicht mehr geben kann. Mein Sohn ist in diesen Tabernakeln nicht mehr vorhanden. Satan wütet in diesen Kirchen. Wie ihr seht und wisst und hört möchte man diese, Meine Einzige Kirche, mit allen Kirchen und Gemeinschaften verbinden, einfach verbinden. Es ist gar nicht möglich! Wenn einer glaubt, kann er nicht gleichzeitig den Gott, den es in anderen Gemeinschaften gibt, verehren. Das heißt, ich glaube nicht mehr an den Dreieinigen Gott. Ich glaube auch nicht mehr, dass die Jungfrau und Mutter Gottes diesen einzigen Gottessohn geboren hat und doch Jungfrau blieb. Was lehrt man in der anderen Kirche, in dieser Glaubensgemeinschaft, die sich Kirche nennt, was glaubt man darin? Dass diese Muttergottes ihren Sohn nur als Mensch geboren hat, aber nicht als den Menschgewordenen Sohn Gottes, als Mutter des einzigen Jesus. Niemals wird es diesen Namen Jesus wieder geben dürfen. Es ist Jesus Christus, der einzige Sohn Gottes in der Dreieinigkeit. Und dieser, Mein Sohn, wird nicht mehr verehrt.

Ich muss Meine Neue Kirche gründen! Ich muss diese Neue Katholische Kirche gründen, weil Meine Oberhirten – und auch Mein Oberster Hirte diese Kirche zerstören möchte, d. h. zerstören lassen möchte, weil er sich dieser Freimaurerei nicht mehr erwehren kann. Es ist für ihn nicht möglich.

Ja, Meine Kinder, Ihr habt sehr viel gebetet für ihn. Ihr habt alles aufgeopfert für diesen Heiligen Vater, Meinen Stellvertreter und was ist aus ihm geworden? Er gehorcht diesen freimaurerischen Mächten, die ihn so stark bedrängen, dass er sich ihrer nicht mehr erwehren kann. Deswegen diese Ökumene, diese Zerstörung Meiner Kirche. Es ist für Mich nicht mehr möglich, in diesen Kirchen anwesend zu sein im Dreieinigen Gott, in der Dreieinigkeit. Meine Kinder, Meine Gläubigen, warum erkennt ihr nicht, dass es nur einen Dreieinigen Gott gibt. Gibt es den Dreieinigen Gott auch in den anderen Gemeinschaften?

Nur Meine Pius-Brüder feiern das Heilige Opfermahl für Mich, ganz allein für Mich. Sie gehorchen nicht dieser Kirche, dieser so genannten katholischen Kirche und wollen auch ihre Exkommunikation nicht zurückgenommen bekommen. Nein, sie bekennen den wahren Glauben. Und was blüht in der ganzen Welt? Die Pius-Bruderschaft. Sie haben diesen Erfolg. Sie erwerben Kirchen, die bereits geschlossen wurden. Dort ist der wahre Glaube. Sie nehmen alles auf sich für diese Meine Heilige Opfermesse. Dort bin Ich anwesend, nur dort in dieser Heiligen Opfermesse im Tridentinischen Ritus. Das ist Meine volle Wahrheit.

Nur die Mystik erkennen sie noch nicht an. Sie werden nicht umhin können, dieses Geheimnis, dieses große Geheimnis, anzuerkennen, dass Ich mir Meine Boten erwählen muss in dieser Zeit. Es ist für Mich nicht möglich, sie nicht zu erwählen, um durch sie sprechen zu können. Durch sie kommt Meine Wahrheit im Internet zum Tragen, durch sie. Anders ist es für Mich nicht mehr möglich.

Wie viele Chancen habe Ich Meinen Oberhirten gegeben? Wie viele Chancen habe Ich Meinem Obersten Hirten gegeben? Wie viele Botschaften in Meiner vollen Wahrheit hat er erhalten? Und nun geht es dem Ökumenismus zu, d. h. der völligen Zerstörung der Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche. Das ist Meine Wahrheit, Meine Wahrheit, die Ich durch Mein Werkzeug kundtue.

Meine Oberhirten, Meine Priester, warum kehrt ihr nicht zu der Einzigen Wahrheit zurück? Warum bleibt ihr störrisch? Muss Ich weiterhin zusehen, wie man die Kirche Meines Sohnes zerstört, dass man Ihn nicht mehr anbetet, dass man Ihm keine Ehrfurcht erweist, dass man diese Einzige, Meine Kirche, mit anderen verbindet? Dann kann es nicht mehr Meine Einzige Kirche sein. Und ihr alle, ihr Gläubigen, die ihr dieser Kirche nachlauft, werdet nicht nur verirrt, sondern ihr glaubt an diese Irrlehre. Kehrt zurück und wacht auf, denn Mein Geschehen muss kommen! Glaubt ihr nun dem Himmlischen Vater?

So konsequent wie noch nie habe ich Meine Botin Anne vorbereitet. Sie kennt nur die eine Wahrheit, und Ich gebe in voller Fülle diese Wahrheit durch sie ins Internet. Man wird sie verfolgen, ja, man möchte sie umbringen, ermorden, damit es diese Einzige Kirche nicht geben kann. Man möchte sie völlig zerstören.

Und das ist Meine Bitte an euch, Meine geliebte kleine Schar, haltet durch! Haltet durch! Glaubt und vertraut! Bleibt die Verfolgten, die alle Anfeindungen auf sich nehmen wollen! Ich werde euch stärken und euch helfen. Niemals werdet ihr, die Boten, im Mittelpunkt stehen, sondern Jesus Christus.

In Jesu Namen werde Ich durch Meinen Priestersohn weiterhin die Besessenen von den bösen Geistern befreien. Ja, diese Weihe hat er erhalten. Er ist Exorzist! Glaubt es Mir, Meine Gläubigen! Kommt zu ihm und lasst euch befreien vom Bösen. Ihr werdet verirrt umherlaufen, denn die Wahrheit ist nirgendwo mehr erkennbar.

Glaubt und vertraut tiefer, Meine kleine Schar! Betet und betet Meinen Sohn im Allerheiligsten Altarssakrament an. Dort ist Er ganz und gar mit Gottheit und Menschheit anwesend. Betet Ihn an! Er möchte eure Herzen tiefer und inniger verbinden mit Seinem Herzen, mit dem Göttlichen Herzen, damit ihr zu allem bereit seid und niemals das Kreuz abwerfen wollt. Es segnet euch nun der Dreieinige Gott in dreifacher Stärke und in der ganzen Fülle Seiner Liebe, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt sei Jesus und Maria, in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^