Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 11. Januar 2009

Fest der Heiligen Familie.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der Heilige Josef, die Gottesmutter und das Jesuskind waren hell erleuchtet, besonders während der Wandlung. Eine große Engelschar ist hinzu getreten und hat das Jesuskind in der Krippe angebetet.

Der Himmlische Vater spricht heute wieder: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Meine geliebten Kinder, heute an diesem Fest der Heiligen Familie, möchte Ich euch die Liebe zwischen den beiden versprochenen Ehepartnern lehren. Diese Liebe ist heute vielfach verloren gegangen, weil sie nicht mehr verzeihen können. Wodurch geschieht diese Versöhnung? Indem sie sich gleichzeitig versprechen, dieses Vergehen nicht wieder tun zu wollen. Wie können sie es halten? Nur mit der Kraft Gottes. Darum bin ich auch der Dritte in ihrem Ehebunde. Kommt, liebe Familien, immer wieder zu Mir, zum Himmlischen Vater und bittet um Verzeihung für eure Vergehen und vereinigt euch mit dem Himmel im Gebet, im Opfer und in der Liebe.

Ich, der Himmlische Vater, warte auf euch sehnsüchtig, weil Ich wieder heilige Familien haben möchte durch euer Vorleben, durch euer Vorbild. Die Menschen irren auseinander und denken nicht mehr an ihr Versprechen. Weil dieses nicht mehr heilig gehalten wird, möchten viele diesen Bund nicht mehr schließen, diesen heiligen Bund der Ehe.

Es ist ganz wichtig für euch, Meine geliebten Kinder, dass ihr wieder Ehrfurcht vor dem anderen habt und dass ihr Gott im anderen anbeten könnt. Wie oft hat Meine Mutter Mich angebetet. Und Ich wohne in euren Herzen mit Meiner Mutter. Ich habe euch diese geheiligte Mutter geschenkt, damit ihr zu Ihr flüchten könnt, zu Ihrem Unbefleckten Herzen, wenn es euch schwer wird, diesen Bund der Ehe zu halten.

Liebet einander! Verzeiht einander! Vereinigt euch immer wieder in der Göttlichen Liebe, dann könnt ihr etwas ausstrahlen. Ihr selbst werdet es spüren, wie eine Freude in eure Herzen einkehrt. Aus dieser dankbaren Freude könnt ihr dann diese Ehe fortsetzen, die ansonsten scheitern würde.

Es gibt so viele Paare heute, die nicht mehr den Bund der Ehe eingehen wollen. Auf diese schaue Ich mit Traurigkeit. Es sind Partnerschaften auf Probe. Kann man eine Ehe ausprobieren? Sie ist heilig. Diese vorehelichen Beziehungen bedeuten, dass sie bereits vor der Ehe in schwerer Sünde liegen. Darum, Meine Kinder, kann es keine geheiligten Familien geben, weil es keine Vorbilder gibt, die ihnen zeigen: dass wahre Liebe wartet. Ich liebe diese Familien.

Ich war Meinen Eltern untertan. Ich habe euch die Familie vorgelebt wie sie sein soll. Glücklich war Ich in dieser Familie, weil Ich den Gehorsam geübt habe. Meine Kinder, übt auch ihr den Gehorsam gegenüber euren Eltern, dann können die Eltern mit Dankbarkeit auf euch herabblicken, und sie werden glücklich sein über eure Geburt. Sie können danken, dass sie euch aus Gottes Hand entgegen nehmen durften, und ihr werdet geliebt letztendlich vom Dreieinigen Gott.

Glaubt daran, dass diese Göttliche Liebe auch in euer Herz hinein strahlen wird, wenn ihr diese Liebe lernt von der Gottesmutter, von eurer Himmlischen Mutter. Sie möchte euch diese Liebe lehren. Sie schaut auf euch und Sie wartet auf euch, dass ihr zu Ihr kommt und Sie mit einschließt. Die großen Nöte, die diese Familien heutzutage haben, das sind so viele Streitigkeiten, dass sie kaum noch zur Liebe finden, zum Opfer und Gebet.

Meine Kinder, aus diesem Heiligen Opfermahl, das ihr heute in aller Ehrfurcht gefeiert habt, dieses Heilige Opfermahl hat Gnadenströme der Liebe über euch ausgegossen und darüber hinaus in die Welt hinein. Jedes Heilige Opfermahl, das heute gefeiert wird, wird diese Gnadenströme, ganz besonders an diesem heutigen Fest, ausstrahlen. Ihr werdet neue Kraft bekommen. Eilt zu diesem Heiligen Opfermahl und nehmt die Gnaden entgegen, die Meine Mutter ganz besonders in euch hinein strömen lässt! Und nun segnet euch der Himmlische Vater, der Dreieinige Gott, die Himmlische Mutter, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Werdet stark und liebt die Liebe! Bleibt aber auch wachsam gegenüber dem Bösen! Amen.

Gelobt sei Jesus Christus und Maria in Ewigkeit. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^