Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 25. Februar 2009

Aschermittwoch.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse in der Hauskapelle in Göttingen zur Fastenzeit durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Der Himmlische Vater spricht: Ich, der himmlische Vater, spreche jetzt in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie spricht nur Worte, die aus Mir kommen, der höchsten Heiligkeit. Meine geliebten Kinder, legt das Büßergewand an. Ihr habt heute das Aschenkreuz bekommen mit den Worten: "Mensch bedenke, dass du Staub bist und wieder zu Staub wirst."

Ich wünsche von euch, dass ihr Buße tut, dass ihr sühnt für diese verdorbene Menschheit. Ich wünsche, dass ihr Buße tut für diese modernistische Kirche. Sühnt, opfert und betet in dieser vierzigtägigen Fastenzeit, denn auch Ich selbst, Jesus Christus, habe vierzig Tage lang gefastet. Geht Mir in diesen Spuren nach. Tut das, was euch schwer fällt. Übt euch im Verzicht. Der Geist soll in euch wach werden. Ihr werdet dadurch die Erkenntnis des Geistes bekommen, ihr, Meine Gläubigen, und ganz besonders ihr, Meine Getreuen und Meine Auserwählten.

Geliebte Getreue, ihr habt zwischen Himmel und Erde geschwebt. Ich möchte euch hier öffentlich etwas kundtun: Mein Kind, das Ich auserwählt hatte, von dieser Sucht befreit zu werden, dieses Kind ist Mir nicht gefolgt. Doch ihr, Meine Geliebten, die ihr nichts verstanden habt, die ihr nichts ergründen konntet, ihr habt Meinen ganzen Willen erfüllt und befolgt. Ich möchte euch danken hierfür. Sühnt weiterhin für dieses schwere Vergehen. Immer noch möchte Ich dieses, Mein Kind, retten.

Ihr, Meine Gläubigen, schaut darauf, dass Ich, der Himmlische Vater, von Meinen Getreuen alles verlangen kann, alles, habe Ich gesagt. Dann, wenn es euch zu schwer wird, werde Ich dieses Kreuz mittragen. Ich habe es für euch durchlitten. Ich habe euch beigestanden, dieses Kreuz zu tragen. Immer wieder musste Ich das Böse von euch abwenden, denn es wurde stark und stärker. Ihr habt es nicht ergründen wollen, sondern Meinen Willen, den Willen des Himmlischen Vaters, befolgt.

Mit welcher Heiligkeit schaue Ich heute noch auf euch, dass ihr diesen Meinen Willen befolgt und das große Opfer Mir gebracht habt. Es wird viel Frucht bringen für viele, die auch der Sucht erliegen.

Stärkt euren Willen in dieser Zeit, der Fastenzeit. Übt den Verzicht. Darin stärkt ihr euren Willen. Den Kleinigkeiten sollt ihr nicht erliegen, sondern immer wieder diesen Verzicht üben und die Opfer bringen, die Ich von euch verlangen darf.

Ihr, Meine Getreuen, glaubt nicht, dass ihr weiterhin alles verstehen könnt. Doch dieses, was Ich in der letzten Zeit von euch verlangt habe, war das größte Opfer. Noch weitere Opfer werde Ich von euch verlangen müssen, doch die Spitze ist erreicht.

Meine Himmlische Mutter dankt euch auch für diese Befolgung des Willens des Himmlischen Vaters, Meines Willens. Sie hat sich euer erfreuen dürfen, denn Sie liebt euch als Himmlische Mutter, und Sie hat euch beigestanden im Kreuz und auch in der Freude. Auch ihr werdet auferstehen nach dem leidvollen Opferleben.

Du, Meine Kleine, von dir verlange Ich in dieser Fastenzeit, dass du auf diese täglichen Ekstasen während der Wandlung verzichtest. Das sind Stärkungen des Himmels. Und Ich möchte dich in dieser Fastenzeit nicht so sehr stärken durch diese Himmlischen Freuden, sondern Ich möchte deine Opfer. Bringe sie aus Liebe. Du wirst Erkenntnisse bekommen, und diese Erkenntnisse auch kommentieren dürfen.

Auch ihr, Meine Getreuen, werdet auf diesen Kommentar der Ekstasen verzichten müssen. Das soll euer Opfer sein, was ihr Mir bringt. Mindestens zwei besondere Vorsätze sollt ihr euch alle vornehmen für diese Zeit. Es ist erforderlich für euren Körper, besonders für eure Seele. Durch den Verzicht wird euer Geist immer wacher werden. Die Erkenntnis wird steigen. In dieser letzten Zeit benötigt ihr große Erkenntnisse, die ihr vom Vater erhaltet als Dank für eure Opfer. Grenzenlos werdet ihr geliebt von der Dreieinigkeit und eurer Himmlischen Mutter. Und nun segne Ich euch in aller Liebe, in aller Güte und in der Treue mit eurer Himmlischen Mutter, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lebet die Liebe und vertraut tiefer. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^