Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Mittwoch, 20. Mai 2009

Die Gottesmutter spricht nach der Sühnevigil für das ungeborene Leben in Göttingen durch Ihr Kind und Werkzeug Anne.

 

Über der Abtreibungspraxis sah ich eine Engelschar in weiß, die Gottesmutter von Guadalupe und die kleinen Seelchen mit weißen Kränzchen auf den Köpfchen. In diesen Kränzchen waren weiße Perlen und Diamanten eingearbeitet. Es erschien über uns ein Regenbogen trotz strahlendem Sonnenschein. Um diesen Bundesbogen waren viele Köpfchen mit den weißen Kränzchen zu sehen. Zusätzlich sahen wir zwei Kondensstreifen von Flugzeugen, die genau über uns ein Kreuz bildeten.

Die Gottesmutter spricht jetzt: Ich begrüße euch, Meine geliebten Marienkinder, die ihr diese großen Strapazen auf euch genommen habt und rosenkranzbetend zur Sühne in die Stadt Göttingen eingezogen seid bis zu dieser Abtreibungspraxis. Es ist ein Segen gewesen für die große Schar der kleinen Seelchen, die strahlend und dankend den Sühnegang begleiteten. Sie durften gleich in Gottes Herrlichkeit einziehen und Ich, die Gottesmutter und die Engel haben sie begleitet. Habt Dank für diese Mühe, die ihr in jedem Monat am dritten Mittwoch diese Vigil geht.

Vor allen Dingen habt ihr auch für die vielen Mütter gebetet, die bereits ihr Kind haben töten lassen und sich in großer Not befinden. Betet weiterhin für sie, damit sie die Erkenntnis bekommen und eine reuige Beichte ablegen. Liebe Mütter, wendet euch an eure liebste Himmlische Mutter, die euch die Gnadenströme vermittelt, dass ihr ein anderes Leben beginnen könnt. Ich werde eure Reue vertiefen, so dass ihr nie wieder ein Kind umbringen könnt. Ich bin eure Mutter, die euch trösten wird in eurem weiteren Leben. Tauft euer ungeborenes Kind und gebt ihm einen Namen und bittet es um Verzeihung, dass ihr in diese Notlage gekommen seid. Es wird euch bei eurem Heimgang dankbar empfangen und alle Sündenlast hat ein Ende.

Wie viele Mütter sind ungläubig und haben nicht die Gnade, an das Weiterleben im Himmel zu glauben. Betet besonders für sie, dass der Heilige Geist sie beflügelt, den Gnadenstrom des Glaubens zu erhalten.

Der Heilige Erzengel Michael hat erneut alles Böse von euch abgehalten. Viele Menschen haben euch bewundert, dass ihr ohne Menschenfurcht Zeugnis für den Glauben ablegt, niederkniet und öffentlich laut singt und betet. Glaubt nicht, dass diese Vigil fruchtlos bleibt. Ich, die Gottesmutter, habe viele bereite Herzen in den vorbeifahrenden Fahrzeugen gefunden und habe sie gesegnet.

Auch sind euch einige Mütter begegnet, die diesen schweren Schritt zur Abtreibungsklinik wagen wollten und durch eure Transparente abgehalten wurden. Es wird alles von oben geleitet. Glaubt nur an die Allmacht Gottes und ihr werdet mit Geschenken überhäuft, die ihr in eurem irdischen Leben niemals erhalten würdet. Ich, eure liebste Mama, werde euch alles erbitten, wenn ihr mich als Fürsprecherin anruft.

Betet weiterhin, dass bald das Dogma von der Kirche verkündet wird, da Ich als Miterlöserin, Gnadenvermittlerin und Fürsprecherin verehrt werden möchte, so wie es der Himmlische Vater wünscht.

Bleibt standhaft, Meine geliebte kleine Schar, die dem Himmlischen Vater in der Dreieinigkeit und Mir, als die Himmlische Mutter, so viel Freude bereitet. Ich darf euch auf diesem steinigen Weg weiterhin begleiten und führen, so dass ihr unbeirrt diesen Weg in der Nachfolge Meines Sohnes gehen könnt. So segne Ich euch nun in der Dreieinigkeit Gottes mit allen Engeln und Heiligen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^