Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 26. September 2010

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse und der Anbetung des Allerheiligsten Altarssakramentes in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Es zogen wieder große Engelscharen in diese Hauskirche hinein. Sie gruppierten sich nicht nur um den Tabernakel, sondern auch um das Vatersymbol über dem Altar. Es sah unwahrscheinlich ehrfurchtsvoll aus, wie die Engel auf den Himmlischen Vater schauten. Alle Heiligenfiguren waren hell erleuchtet, besonders der Heilige Erzengel Michael, dessen Fest wir am Mittwoch feiern – unser Patronatsfest. Der Kleine König der Liebe sandte wieder Seine Strahlen zum Jesuskind. Die Tabernakelengel verbeugten sich in großer Ehrfurcht vor dem Allerheiligsten.

Der Himmlische Vater wird heute sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt in diesem Augenblick durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne. Sie liegt in Meinem Willen und spricht nur Worte des Himmels nach, – jetzt Meine Worte.

Geliebte Gläubige, geliebte Pilger, Meine geliebte kleine Schar und Herde, jetzt ist die Zeit Meiner völligen Reinigung der Kirche, der Einzigen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gekommen. Auch die schwersten Prüfungen werden über alle hereinbrechen. Sie sind bereits über euch, Meine geliebte kleine Schar, gekommen, denn Ich habe euch abgetrennt von allen, die nicht den Weg Meines Sohnes Jesus Christus in der Gänze mitgehen. Dieser Weg ist ein Weg des Kreuzes, ein schwieriger Weg. Viele, wie ihr gesehen habt, Meine kleine Herde, haben sich bereits von euch abgewandt, d. h. sie haben sich von Mir, dem Himmlischen Vater, getrennt. Ihnen war es zu schwer, diesen Weg weiter mit euch zu gehen, Meine geliebte kleine Herde.

Wie viele Botschaften und wie viele Erkenntnisse in den Ekstasen habe Ich euch durch Mein Kind Anne mitgeteilt und geoffenbart! Wie viele Weisungen habt ihr bereits vom Himmlischen Vater bekommen! Auch euch, Meine kleine Herde, fällt es oft schwer, diesen Weg nach Golgotha bis zur Spitze zu gehen und stetig Schritt für Schritt weiter hinaufzusteigen auf dem Kalvarienberg. Wie viele Opfer habt ihr bereits gebracht und wurden von euch vom Himmlischen Vater verlangt. Habe Ich etwas Unrechtes getan, Meine Geliebten, dass Ich euch diese Schwere des Weges immer wieder aufzeige? Ihr habt bewiesen, dass ihr Schritt für Schritt mit Mir gehen wollt. Bleibt in der Gänze im Willen des Himmlischen Vaters geborgen. Ich liebe euch und zeige euch niemals Schritte auf, die ihr nicht befolgen könnt. Es wird nicht einfach sein, Meine Geliebten, immer weiter diesen Weg zu gehen und euch von allen abzutrennen und zu isolieren. Auch von euren Verwandten, von Brüdern und Schwestern müsst ihr euch trennen, wenn sie nicht diesen Weg weiterhin mit beschreiten wollen.

Ihr seid geschützt, wenn Mein Geschehen kommen wird. Ihr habt dann Meinen vollen Schutz, d. h. aber auch, dass ihr nicht verschont bleibt vor Kreuz und Leid. Ihr habt den schwersten Weg zu gehen. Je näher ihr in Meine Nähe, in die Nähe der Dreieinigkeit, kommt, je schwerer wird euer Weg sein. Dann aber kommen die großen Geschenke. Ihr werdet im Herzen glücklich sein, so dass ihr diesen Weg weiter gehen wollt. Dieses tiefe Glück kann euch niemand nehmen, denn ihr seid die Beschenkten. Ihr werdet aber auch im höchsten Maße angefeindet. Euch wird man verachten und verspotten.

Das ist ein Weg des Kreuzes, Meine geliebte kleine Herde. Wollt ihr diesen Weg immer noch mitgehen? Ich zeige euch diesen Weg weiterhin auf und weise ihn euch. Ich sehe wie ihr kämpft, wie ihr gegen den Bösen ankämpfen müsst mit eurer liebsten Mutter. Ich schaue auf eure Herzen, und diese Herzen sind oft gefüllt mit Tränen, weil ihr meint, ihr seid allein, ihr seid isoliert und niemand wird weiterhin diesen Weg mit euch gehen. Doch so ist es nicht, Meine geliebte kleine Herde. Einige beschreiten auch diesen Weg. Nur sie werden es euch nicht mitteilen, weil sie Angst haben, auch so angefeindet zu werden wie ihr. Doch im Herzen gehen sie diese Schritte mit und erkennen Meine Botschaften an, die Ich dir, Meiner Kleinen, schenke und prophezeie. Du bist nicht allein in deinem Leid. Wie oft habe Ich dir gesagt, Meine Kleine, dass dein Himmlischer Vater immer bei dir ist und dich auf Schritt und Tritt auf deinem schweren Weg begleitet. Dadurch wird deine Liebe zu Mir in deinem Herzen größer werden.

Liebet einander wie Ich euch geliebt habe! Ihr werdet keine Erfolge erzielen! Ihr werdet keine Früchte sehen! Nein! Euer Weg heißt Anfeindung und Verspottung. Doch die Liebe, die Göttliche Liebe ist in euch und sie wird von euren Herzen tiefer Besitz ergreifen. Nur in der Göttlichen Liebe könnt ihr dieses meistern.

Eure Himmlische Mutter wird euch mütterlich begleiten. Auch ihr Herz wird schwer, wenn ihr traurig seid, wenn ihr meint, diese Wege nicht weiter gehen zu können. Sie bittet und betet an Meinem Thron, dass ihr diese Schritte weiter gehen wollt. Der Wille ist ausschlaggebend, Meine Kinder, – nicht die Schritte. Wenn ihr wollt, so werde Ich euch die Kraft vermitteln, weiter gehen zu können. Nicht aus eurer Kraft könnt ihr dieses meistern, nur in der Göttlichen Kraft, – und diese wird euch geschenkt. Darum wird auch die menschliche Kraft immer mehr abnehmen. Das spürt ihr, Meine geliebte kleine Herde. Ihr erkennt, dass eure menschliche Kraft abnimmt. Und das ist oft schwer für euch, dies zu begreifen, denn ihr werdet abgetrennt von allen und sollt in der Einsamkeit und Abgeschiedenheit weitergehen, obwohl ihr seht, eure Brüder und Schwestern lassen euch allein. Nein! Sie lassen Mich allen! Das soll in eurem Herzen tief eingegraben sein. Nicht ihr werdet verletzt, sondern Ich werde verletzt in der Göttlichkeit. Nicht ihr geht allein diesen Weg, sondern ihr geht den Kreuzweg Meines Sohnes nach. Ihr folgt Ihm!

Schaut auf all diese vielen Leiden, die Mein Sohn Jesus Christus durchstehen musste, um euch zu erlösen. Ist Er nicht auch verspottet und im höchsten Maße angefeindet worden? Hat Er nicht auch geschwiegen und ist weitergegangen? Hat Er nicht auch immer wieder auf Seinen Vater geschaut und von Ihm die Kraft erbeten? So sollt auch ihr aufschauen zu eurem Himmlischen Vater!

Ich habe bereits den Arm des Zornes sinken lassen. Dieser Zorn des Bösen wird gegen euch gerichtet sein. Das ist für euch die schwerste Prüfung. Doch ihr werdet sie bestehen, wenn ihr euren Willen einsetzt. Der Böse ist mächtig. Er hat immer noch eine große Kraft und Ich lasse sie ihm. Ihr werdet dadurch geprüft und durch eure Misserfolge erstarken. Durch eure Erfolge werdet ihr niemals stärker werden. Das sagt euch die Liebe eures Himmlischen Vaters. In Liebe lege Ich euch viele Opfer auf, damit ihr diesen Weg weitergehen könnt, – in der Liebe, in der Dankbarkeit und sogar in der Freude. Einstmals werdet ihr die ewigen Wohnungen betreten und am Hochzeitsmahl teilhaben dürfen. Das ist euer Ziel und das ist euer Weg.

Ich liebe euch und segne euch nun in der Dreieinigkeit, mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit Meiner liebsten Mutter, der Königin vom Sieg, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gelobt und gepriesen sei ohne End Jesus Christus im Allerheiligsten Altarssakrament. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^