Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Dienstag, 9. September 2014

Geburtstag von Monika.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Während dieser Heiligen Opfermesse war wieder der Marienaltar wie auch der Opferaltar in ein gleißendes Licht getaucht. Alle Figuren, der Tabernakel und das Dreifaltigkeitssymbol strahlten im hellen Glanz, besonders der Barmherzige Jesus und der auferstandene Herr und Heiland.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute am 09.09. um 09.09 Uhr in dein Herz, Meine geliebte Tochter Anne, die Ich sehr liebe, ja über alles liebe, die Meinen Willen in der Gänze erfüllt und Meine Worte wiederholt, denn nichts ist aus ihr.

Meine geliebte kleine Schar, vor allen Dingen Meine geliebte Tochter Anne, du gibst in der Gänze alles weiter. Dafür danke Ich dir. Ich danke dir auch, dass du aufopfernd für Meine kleine Monika gesorgt hast. Sie feiert heute am 09.09. im Engelmonat ihren Geburtstag.

Du bist bevorzugt, Meine geliebte Monika. Zu deinem Geburtstag bekommst du besondere Gnaden geschenkt. Du bist aufgenommen mit allen Konsequenzen im Haus der Glorie. Deine kleine Schar, deine neue Familie, hat dich aufgenommen, weil deine wahre Familie dich verstoßen hat. Ja, deine Mutter hat dich verstoßen. Sie ist nicht würdig, für dich zu sorgen. Du wurdest von deiner ganzen Verwandtschaft abgeschnitten. Warum? Weil Ehemann, Mutter, Kinder, Schwester und Verwandten alle dem Alkohol verfallen sind. Und aus dieser Alkoholfamilie habe Ich dich hinausgenommen. Ich habe dich beschenkt in überreichem Maße. Sogar ein Auto habe Ich dir zur Verfügung gestellt. Nicht dass es deines ist, nein, es bleibt Meins, aber du kannst es zu jeder Zeit benutzen.

Hier in der Familie wirst du vollkommen beköstigt und finanziell unterhalten. Das kommt von deinem Himmlischen Vater. Sei dankbar in allen Lagen und vergiss nie, was der Himmlische Vater für dich getan hat. Du wärest in deiner Familie nie glücklich geworden. Man hat dich benutzt. Man hat dir sogar dein Erbe genommen, das dir zustand. Man hat kein Mitleid mit dir gehabt, im Gegenteil, man hat seine eigenen Vorteile gesehen, sogar deine eigene Mutter, dein Mann und auch deine Kinder. Niemand hat zu dir gestanden, aber Meine kleine Schar. Alles hat sie für dich getan, alles hat sie für dich geopfert, um dich aufzunehmen, um dich zu pflegen und zu hegen in deiner Krankheit und in deinem Sühneleiden. Danke immer dafür und vergiss es nie, was sie getan haben.

Natürlich kommt alles von Mir, dem Himmlischen Vater. Heute am 09.09. zu deinem Geburtstag möchte Ich dich nochmals, auch von deiner Himmlischen Mutter und der Rosa Mystika, mit einem reichen Gnadensegen überströmen. Dieser Strom der Gnaden geht weit hinaus. Andere, die diesen Gnadensegen empfangen wollen, können ihn erhaschen, auch deine Mutter. Sie steht am Abgrund. Es dauert nicht mehr lange, dann hat ihr letztes Stündlein geschlagen. Dieses Stündlein bestimme Ich. Sie hat noch die Möglichkeit, alles zu bereuen. Du, Meine Kleine, durftest sie anrufen, um ihr klarzumachen, dass sie Mutter ist, dass sie sich aber keinesfalls als Mutter für ihre eigene Tochter eingesetzt hat. Weil sie krank war, hat sie sie verstoßen. Sie hat nicht für ihren Lebensunterhalt gesorgt wie ihr es getan habt, Meine Geliebten. Ihr habt sie abgesichert. In allem habt ihr ihr beigestanden, in der Rente usw. Nicht eine Minute habt ihr sie allein gelassen.

Dafür danke Ich euch, dass ihr eure ganze Kraft, die menschlichen Kräfte und die Göttlichen Kräfte, eingesetzt habt für Meine Tochter Monika. Wie sieht es aus mit Meiner Tochter Josefine? Große Gnaden habe Ich ihr übermittelt. Nicht eine Gnade hat sie angenommen. Sie besteht darauf: "Meine Tochter gehört mir und sie soll mir dienen."

Und wie sieht es aus mit dem späteren Leben Meiner Monika? Sie wäre recht bald gestorben – so weit war es –, wenn ihr sie nicht aufgenommen und in aller Liebe und Selbstaufgabe gehegt und gepflegt hättet. Alle drei wart ihr für sie da, Tag und Nacht. Und dafür möchte Ich ganz besonders dieser kleinen Schar heute Meinen größten Dank erweisen und Meine größten Gnadenströme über euch ausgießen, besonders über dich, Meine Kleine. Aufopfernd hast du gesorgt für andere. Das wirst du auch weiterhin tun.

Diese Geburtstagsgrüße, liebe Monika, kommen von Mir, dem Himmlischen Vater. Du wirst merken, dass du jeden Tag überschüttet wirst mit Meinen Geschenken. Du wärest niemals aus diesem Sog, der dich umgeben hat, herausgekommen, wenn Ich dich nicht herausgezogen hätte. Du warst am Ende, denn du konntest nicht mehr. Dein Leid und deine Schmerzen haben dich überwältigt. Du konntest nicht mehr. Man hat dich ausgenutzt in jeder Weise und so würde man es auch heute weiterhin tun.

Nehme dieses Geschenk von deinem Himmlischen Vater und deiner Himmlischen Mutter an. Die Rosa Mystika wird dich in allen Lagen begleiten, behüten und beschützen, sowie auch Mein geliebter Herr Mehring und deine geliebte Frau Schöttler. Auch sie sind mit inbegriffen in diesem Dank, den Ich dir heute erweise. Danke, danke, danke! Ich liebe dich und Ich liebe ganz besonders Meine geliebte kleine Schar.

Diese Einsprechung soll ins Internet. Menschen und Gläubige sollen spüren: Ihr müsst Vater und Mutter verlassen, Bruder und Schwester, wenn es darum geht, dass man euch den wahren Glauben nehmen will. Trennt euch dann von allen.

Das, Meine geliebte Monika, hast du bis heute getan. Dafür danke Ich dir. Du wirst weiterhin diese Gnaden bekommen, durchhalten zu können und zu wollen. Amen. Es segnet dich nun in aller Ehrfurcht, Liebe, Dankbarkeit und Freude, der Dreieinige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Die Himmlische Mutter wird bei dir sein und dich beschützen. Habe Mut und Geduld! Jetzt ist für dich besonders die Geduld gefragt. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^