Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Sonntag, 12. Juli 2015

Siebter Sonntag nach Pfingsten.

Der Himmlische Vater spricht nach der Heiligen Tridentinischen Opfermesse nach Pius V. in der Hauskapelle im Haus der Glorie in Mellatz durch Sein Werkzeug und Tochter Anne.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der Opferaltar und auch der Marienaltar waren in goldenes gleißendes Licht getaucht. Der Blumenstrauß war wieder geschmückt mit vielen kleinen Perlen und Diamanten sowie auch der Mantel der Gottesmutter.

Der Himmlische Vater wird sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche heute, an diesem siebten Sonntag nach Pfingsten, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt und nur Meine Worte wiederholt.

Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebten Freunde und Feinde von Heroldsbach und von Wigratzbad. Auch euch, Meine Feinde, spreche Ich heute an.

Ihr, Meine kleine Schar und Gefolgschaft, werdet wie Lämmer unter die falschen Propheten, unter die reißenden Wölfe, hier in Wigratzbad und auch dort in Heroldsbach, gesandt. Heute seid ihr ganz besonders mit dem Gnadenort eurer liebsten Mutter, mit Heroldsbach, verbunden. Dort sind auch Meine Feinde sowie auch in Wigratzbad. Und für diese Feinde betet und sühnt ihr. Leider haben sie sich zu reißenden Wölfen entwickelt. Sie sind die falschen Propheten nicht ihr, Meine geliebten Kinder.

Du, Meine Kleine, mit deiner kleinen Schar, wirst als falsche Prophetin bezeichnet. Man möchte diese Gebetsstätte in Wigratzbad vor eurer kleinen Schar schützen, weil ihr die falsche Prophetie vermittelt. Nein, Meine Geliebten, Ich sende euch unter diese reißenden Wölfe. Ihr seid in diesen Kampf eingetreten. Ihr kämpft für Mich, für die Dreifaltigkeit und eure liebste Mutter, die euch in diesem Kampf begleitet.

Ihr seid dem Bösen ausgesetzt. Das heißt nicht, dass ihr dem Bösen erliegt, denn Ich schütze euch. Man würde euch nicht nur verfolgen an diesem Ort Wigratzbad, sondern man würde euch töten. Der volle Schutz ist euch gewiss. Doch achtet auf die falschen Propheten. Man will euch so verfolgen, dass ihr nie wieder diese Stätte Wigratzbad betretet. Doch Ich wünsche es so, dass ihr täglich diesen Ort Wigratzbad heiligt. Man entheiligt ihn durch diese falschen Propheten. Der Leiter und auch sein ihm höriger Diakon sind zu falschen Propheten und reißenden Wölfen geworden. Sie möchten euch vernichten sowie auch die Gebets- und Wallfahrtsstätte Meiner liebsten Mutter. Sie wollen sie zerstören und darum sende Ich euch in den Kampf. Ihr werdet mit der liebsten Gottesmutter siegen. An diesen Sieg glaubt man nicht. Ganz und gar möchte man diese Wallfahrtsstätte zerstören, vernichten und niederreißen. Doch euer Himmlischer Vater wird dieses nicht zulassen.

Dieser große Wallfahrtsort Wigratzbad hat eine ganz besondere Sendung und diese Sendung, Meine geliebte kleine Schar, habt ihr übernommen. Das kann man nicht verstehen. Weder ihr könnt es begreifen noch die Feinde in Wigratzbad. Sie stehen auf der falschen Seite. Sie erkennen nicht die Wahrheit. Sie verkünden die Unwahrheit und leben die Unreinheit. Ihr steht für die Gerechtigkeit, und ihr werdet in dieser Gerechtigkeit siegen. Der Sieg ist euch gewiss, wenn ihr weiterhin bereit seid, diesen Kampf mit allen Konsequenzen zu ertragen. Man verfolgt euch weiterhin, man missachtet euch, man möchte euch sogar misshandeln. Der Hass, der euch von Wigratzbad entgegenschlägt, wird immer größer, bis ich Satan vernichten werde. Ich werde ihn nicht mehr lange toben lassen. Er tobt und möchte alles vernichten, was sich ihm hingibt – im Satanismus. Ja, Meine Kinder, ihr habt es richtig vernommen. Der Satanismus ist dort sogar eingekehrt. Das könnt ihr euch nicht erklären, weil die Freimaurer dort den Sieg erringen wollen. Alles, was sich Satan unterwirft, das heißt, den Freimaurern gehorcht, liegt im Satanismus.

Diese, Meine Gebetsstätte, will man bis auf die Grundmauern zerstören. Die Sühnekirche hat man nach den Wünschen der Freimaurer umgestaltet. Auch das war ganz sicher nicht Mein Wunsch und Plan. In gewissem Sinne lasse Ich den Bösen noch toben. Doch bald hat er seine Macht verloren. Und Ich, der Himmlische Vater, werde mit Meinen geliebten Kindern dort alles nach Meinem Plan gestalten. Das ist gewiss. Noch seht ihr es nicht, Meine geliebte kleine Schar und Gefolgschaft. Reiche Frucht habt ihr Mir gebracht, eurem liebsten Himmlischen Vater.

Wer nicht an Mich glaubt und nicht Meinen Willen erfüllt, den lehne Ich ab, den verachte Ich. Und das sind die falschen Propheten und eure Feinde. Gebt Acht auf diese falsche Brut. Satansbrut umgibt euch. Könntet ihr den Hass erkennen, der euch dort entgegenschlägt, so wäret ihr nicht in der Lage, dort noch einmal hinzugehen. Doch es ist weiterhin Mein Wunsch und Wille, dass ihr dort in Erscheinung tretet, obwohl der Hass immer größer wird. Satan tobt sich weiterhin an euch aus. Doch ihr werdet ihm nicht erliegen. Meine kleinen Kinder schütze Ich, und die liebste Muttergottes wird euch unter Ihren bergenden Mantel nehmen. Alle Engel werden euch auf diesem täglichen Sühneweg begleiten.

Heute, an diesem Tag, sind Meine Heroldsbacher Kinder unterwegs. Am morgigen Tag werden sie dort in der Mulde das Heilige Messopfer gültig mitfeiern. Das ist Meine Frucht, Meine geliebten falschen Propheten. Könnt ihr dies erkennen? Nein, ganz sicher nicht. Ihr steht doch auf der anderen Seite. Zwischen Meinen Freunden und Meinen Feinden ist eine unüberbrückbare Wand aufgebaut worden. Das heißt, wer in der schweren Sünde lebt, ist von Mir getrennt. Kann ein Priester, der in schwerer Sünde und getrennt ist von Mir, das Heilige Messopfer gültig feiern? Nein! Er gehorcht dem Bösen und lebt das Böse. In ihm regiert Satan. Und davor werde Ich euch schützen. Ihr erliegt nicht diesem Bösen. Doch ihr lebt in dieser Welt und seid diesem Bösen trotz allem ausgesetzt. Wenn Ich euch nicht schützen würde, Meine geliebten Kinder, so würdet ihr diesem Hass erliegen. Ihr könntet es nicht ertragen, denn mit menschlichem Ermessen könnt ihr es euch nicht im Kleinsten vorstellen, wie dieser Hass sich ausprägt und ausbreitet.

Ich liebe euch über alle Maßen, Meine geliebte kleine Schar, Meine Gefolgschaft und die, die in der Gänze Meinen Willen erfüllen, nicht einen Teil von Meinen Wünschen, sondern Meinen Willen ganz und gar. Sie sollen sich ganz Mir hingeben. Ich werde ihnen in jeder Lage beistehen. Doch wenn sie diesen Kampf nicht aufnehmen und schweigen in dieser Zeit, so sind sie nicht Meine Freunde, denn sie sind lau. Ihr Meine Geliebten, die ihr auf Meiner Seite steht, ihr müsst kämpfen lernen. Ihr werdet dem Kampf nicht erliegen, wenn ihr mutig weiter streitet. Alle Engel werden euch zur Seite gestellt. Doch geht weiterhin in den Kampf. Reichliche Frucht habt ihr bereits gebracht. Ist die Gefolgschaft in der Mulde nicht reiche Frucht in dieser schwersten Zeit, wo ihr im höchsten Maße verfolgt werdet? Und doch glaubt ihr und bezeugt den wahren Glauben und verkündet die Wahrheit. Ihr kennt keine menschlichen Ängste in dem Sinne, weil ihr in Meiner Kraft, in der göttlichen Kraft, steht.

Man hat euch vor die Gerichte geschleppt. In jeder Lage seid ihr bereit, auszusagen. Ihr scheut keine Mühe und keine Arbeit, sondern ihr kennt nur den Willen eures Himmlischen Vaters, denn er ist für euch das Alpha und das Omega. Ihr liebt Mich, und ihr beweist es Mir. Ich werde euch schützen.

Und so segne Ich euch heute an diesem Sonntag, dem 12. Juli, dem Tag eurer liebsten Himmlischen Mutter in Heroldsbach, mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Rosenkönigin von Heroldsbach, der Dreifaltige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Ich liebe euch und schütze euch vor diesen reißenden Wölfen. Amen.

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^