Anne | Gebete |
Gott liebt uns alle so sehr, daß Er Seinen eingeborenen Sohn für uns hingegeben hat, um uns von allen Sünden zu befreien durch Sein größtes Opfer , damit wir wieder zurück zum Vater kommen können, wenn wir Seinem Wort folgen.

Heilmittel gegen die Epidemie: Das Öl des heiligen Joseph

 

!!! Höchste Alarmstufe !!!

!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

 

Botschaften an Anne

<---------------------------->
 

Donnerstag, 5. Mai 2016

Christi Himmelfahrt.

Der Himmlische Vater spricht in der Hauskirche in Göttingen durch Sein Werkzeug Anne.

 

Heute, am 5. Mai 2016, haben wir das Fest Christi Himmelfahrt gefeiert. Er selbst ist heute in den Himmel mit Gottheit und Menschheit zum Vater aufgefahren, um uns den Heiligen Geist zu senden.

Der Opferaltar und auch der Marienaltar waren heute beide nicht nur in gleißendes, goldenes Licht getaucht, sondern auch reichlich mit Blumen und Kerzen geschmückt. Die Osterkerze wurde heute gelöscht, denn die Osterzeit ist beendet. Wir bereiten uns heute auf das Pfingstfest, mit einer Novene zum Heiligen Geist, vor.

Die vier Evangelisten waren auch hell erleuchtet und während der Heiligen Opfermesse in dieses gleißende Licht getaucht, so wie auch der Barmherzige Jesus, der Heilige Erzengel Michael, der Heilige Josef, und ganz besonders die beiden Tabernakelengel. Der Auferstandene Jesus Christus auf unserem Altar hob die Siegesfahne während der Heiligen Opfermesse empor. Er wollte uns mitteilen, dass Er der Sieger ist, Sieger über Leben und Tod.

Der Himmlische Vater wird auch heute sprechen: Ich, der Himmlische Vater, spreche jetzt, und in diesem Augenblick, durch Mein williges, gehorsames und demütiges Werkzeug und Tochter Anne, die ganz in Meinem Willen liegt, und nur Worte wiederholt, die aus Mir kommen.

Meine geliebte kleine Schar, Meine geliebte Gefolgschaft, Meine geliebten Gläubigen von nah und fern. Ich werde euch heute, an diesem besonderen Fest, dem Himmelfahrtsfest Meines Sohnes, Jesus Christus, besondere Informationen geben. Ich möchte euch die Freude übermitteln, damit in euren Herzen ein wenig die Traurigkeit schwindet.

Meine geliebte kleine Schar, Ich bin euch dankbar, dass ihr durchhaltet, denn eine Person der kleinen Schar liegt zur Zeit im Krankenhaus und ist schwer erkrankt. Ihr betet viel für sie und ihr leidet. Bedenkt, Meine Kinder, besonders Meine geliebte kleine Schar, es ist ein Weltenleiden und Liebesleiden. Ihr könnt es nicht verstehen, denn euer Himmlischer Vater benötigt im Augenblick diese besonderen Opfer. Du, Meine kleine Anne, bist dafür ausersehen, dieses besonders mitzutragen und zu erleben in Deinem Herzen, denn Jesus, Mein Sohn, leidet in deinem Herzen. Nicht du allein leidest, sondern der große Gott. Kannst du das verstehen, Meine geliebte Kleine? Sicher nicht. Du hast gefragt: "Warum lässt Du dieses Leiden zu?" Das versteht ihr nicht. Aber dieses Leiden wird eines Tages sich in Freude verwandeln, wie, das kann Ich euch nicht übermitteln, denn Ich, der Himmlische Vater im Himmel, weiß es ganz allein. Wie Mein Plan und Mein Wille aussieht, das weiß nur Ich allein, und Ich werde euch darüber nicht informieren. Ihr sollt nicht in Sorgen verstrickt sein, sondern ihr sollt euch an diesem heutigen Fest erfreuen können.

Jesus, Mein Sohn, ist in den Himmel aufgefahren, und Er sitzt zu Meiner Rechten. Er ist der Sieger und hat die Siegesfahne erhoben. Darum dürft ihr euch an Ihm erfreuen. Er wird euch den Heiligen Geist senden, den Geist der Wahrheit, und ihr werdet erkennen, dass Er der Große, Allgewaltige, Allwissende Schöpfer des Himmels und der Erde, ist. Er wird sich an euch erfreuen können, an euch, Seinen Auserwählten, die Seinen Willen erfüllen wollen.

Meine geliebten Kleinen, haltet durch! Stärkt euch im Glauben, stärkt euch im Gebet, vor allen Dingen im Durchhaltevermögen, in der Treue. Wenn ihr Mir, dem Himmlischen Vater, die Treue schwört, so seid ihr in allem geschützt. Auch in den schwersten Leiden werdet ihr durchhalten können, nur dann, Meine Geliebten, nur dann. Was auf euch zukommt ist zu schwer, um es menschlich allein tragen zu können. Ihr bekommt die Himmlische Kraft, und in dieser Himmlischen Kraft werdet ihr vieles ertragen, was nicht euren Wünschen, sondern Meinen Wünschen und Meinem Willen entspricht. Euch scheint es fast unerträglich, und doch ist dieses Leiden ganz besonders wichtig für die ganze Welt, für die ganze Katholische und Apostolische Kirche, denn, wie ihr wisst, liegt sie am Boden, und ist völlig zerstört.

Man hat Meinen Sohn, Jesus Christus, seit langem an die Seite gestoßen, und Ich, der Himmlische Vater, leide im Himmel. Ich benötige desto mehr euren Trost, und den schenkt ihr Mir täglich. Ich werde Wunder wirken, und diese Wunder werden sichtbar sein. Ich kann nicht anders, Meine Geliebten. Ich möchte Meine Welt nicht zerstören. Meine Welt, die Ich aufgebaut habe. Meine Heilige Katholische und Apostolische Kirche wird nie untergehen, denn die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen.

Noch ist der Böse am Werk. Noch meint er, er würde den Sieg erringen. Doch Ich, der Himmlische Vater, werde die Siegesfahne in der Dreieinigkeit erheben. Glaubt und vertraut. Auch im tiefsten Leid ist euer Himmlische Vater anwesend.

Man wird euch verstoßen, man wird euch schmähen, man wird euch anklagen. Diese Klage, dass ihr betet und durchhaltet, und Meinen Gnadenort Wigratzbad betreten habt, darum habt ihr einen Strafbefehl erhalten. Mein Priester muss € 2.800,- und Meine kleine auserwählte Botin € 1.800,- zahlen. Ich wünsche, dass ihr diese beiden Beträge überweist und bereitwillig euch Meinem Willen hingebt. Mein Wunsch und Wille ist, dass die Welt erfährt, dass der, der glaubt, betet, und durchhält, angeklagt und verfolgt wird. Dass dieser auch gerichtlich verfolgt wird, das kann die Welt nicht verstehen. Aber Ich, der Himmlische Vater in der Dreieinigkeit, bin der Sieger über Leben und Tod. Alles habe Ich vorgesehen für euch, und ihr werdet nicht müde werden, Meinen Wunsch und Willen zu erfüllen, weil ihr spürt: Nur dort ist die Wahrheit, nur dort ist die Liebe. Diese Liebe strömt in unsere Herzen ein. Durch diese Liebe des Dreieinigen Gottes werden wir alles bewältigen, was der Himmel von uns wünscht.

So segne Ich euch heute, an diesem hohen Fest, dem Fest Christi Himmelfahrt, mit allen Engeln und Heiligen, besonders mit eurer liebsten Mutter, der Mutter und Königin vom Sieg, der Dreifaltige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Ihr werdet geliebt und ihr seid geschützt. Haltet durch bis zum Ende. Amen.

Strafbefehle des Amtsgericht Lindau

Quelle: www.anne-botschaften.de

 
^